Installieren der Authenticode-Signatur vor der Installation des Seagull-Treibers Folgen

Avatar

BarTender Content Team


Übersicht

Die Windows-Sicherheit verhindert, dass Benutzer Treiber im Hintergrund installieren oder Benutzer können sich über das Netzwerk mit paketbewussten Treibern verbinden.  Installieren die Authenticode-Signatur für Seagull Scientific-Druckertreiber, um sie zu berücksichtigen "vertrauenswürdige Software" in Ihrem Netzwerk.

 

Paketfähige Druckertreiber

Treiberversion 7.4.3 und höher

Ein Client-Rechner kann keine Verbindung zu einem Netzwerkdrucker herstellen, wenn er ein paketfähiges Paket verwendet Treiber, bis die Authenticode-Signatur installiert wurde.  Folgen Sie der Anweisungen unten, um die Authenticode-Signatur auf jedem Client zu installieren oder hinzuzufügen es zu einer Gruppenrichtlinie.

Als Reaktion auf das Microsoft Windows-Sicherheits-Rollout MS16-087 sind die Seagull-Treiber jetzt paketfähig, beginnend mit der Treiberversion 7.4.3.  Die Paketerkennung ermöglicht es Benutzern, sich ohne Administratoranmeldeinformationen mit Netzwerkdruckern zu verbinden – vorausgesetzt, Seagull Scientific wurde auf dem Client-Computer als  „vertrauenswürdiger“ Softwareherausgeber eingestuft.  

 

Anleitung

Hinweis: Diese Schritte können je nach Windows-Version variieren.

Extrahieren Sie das Treiberpaket

  1. Laden Sie die neuesten Seagull-Treiber von unserer Website herunter
  2. Extrahieren Sie die Treiberdateien in den Ordner c:\Seagull
  3. Führen Sie das Tool DriverWizard.exe aus, um zuvor zu entfernen installierte Druckertreiber, falls erforderlich.

Extrahieren des Zertifikats

Ab Version 2021.3 muss das Zertifikat nicht mehr extrahiert werden. Es ist im Treiberpaket enthalten. Wenn Sie 2021.3 oder höher installieren, überspringen Sie zum nächsten Abschnitt.

Ein IT-Administrator muss die Seagull-Zertifikatsdatei aus dem Katalog extrahieren Datei (eigentlich kann jeder Treiber .dll oder .exe verwendet werden).

  1. Suchen Sie die Katalogdatei, sie kann mit den restlichen Treiberdateien gefunden werden und hat die Erweiterung .cat
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die cat-Datei und klicken Sie auf Öffnen
  3. Klicken Sie unten auf die Schaltfläche Signatur anzeigen des Dialogs
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zertifikat anzeigen
  5. Klicken Sie im nächsten Dialogfeld auf die Registerkarte Details  oben
  6. Klicken Sie unten auf die Schaltfläche In Datei kopieren
  7. Gehen Sie durch den Export-Assistenten.  Sie müssen einen Standort angeben und Dateiname für das Zertifikat, die restlichen Einstellungen jedoch nicht geändert werden müssen.
  8. Möglicherweise ist an dieser Stelle ein Neustart erforderlich

Zertifikat importieren

Sie können das Zertifikat einer einzelnen Arbeitsstation oder einer Domänengruppe hinzufügen Politik.

Hinweis: Im Juli dieses Jahres wurde das Seagull-Zertifikat aktualisiert und ausgestellt von eine neue Zertifizierungsstelle (CA). Ältere Betriebssysteme wie Windows 7 u 8 erkennt diese Zertifizierungsstelle möglicherweise nicht und muss ihr Stammzertifikat der Reihe nach installieren damit die Seagull als gültig anerkannt wird
  1. Laden Sie die CRT-Datei "DigiCert Trusted Root G4" von der folgenden Website herunter:
    https://www. digicert.com/kb/digicert-root-certificates.htm
  2. Doppelklicken Sie auf dem Computer auf das Zertifikat. Beachten Sie, dass das Fenster dieses Zertifikat als "nicht vertrauenswürdig" anzeigt. Dies ändert sich, nachdem das Zertifikat ordnungsgemäß installiert wurde.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Zertifikat installieren".
  4. Wenn Sie gefragt werden, wo das Zertifikat abgelegt werden soll, wählen Sie manuell "Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen" aus.
  5. Schließen Sie den Assistenten ab.
  6. Schließen Sie das Fenster und öffnen Sie es erneut, indem Sie auf die Zertifikatsdatei doppelklicken. Wenn es korrekt installiert wurde, sollte das Fenster das Zertifikat nicht mehr als nicht vertrauenswürdig anzeigen.

Zertifikat zu Einzelarbeitsplatz hinzufügen:

  1. Navigieren Sie zum Speicherort der extrahierten Treiberdateien (Standard ist C:\Seagull)
  2. Öffnen Sie die .cat-Datei im Ordner mit den Treiberinstallationsdateien
  3. Klicken Sie auf "Signatur anzeigen"
  4. Klicken Sie auf "Zertifikat anzeigen"
  5. Klicken Sie auf "Zertifikat installieren"
  6. Verwenden Sie den Assistenten, um das Zertifikat zu installieren
  7. Wenn Sie gefragt werden, wo das Zertifikat abgelegt werden soll, wählen Sie manuell „Vertrauenswürdiger Stamm“. Zertifizierungsstellen“.

Zertifikat zur Domänengruppenrichtlinie hinzufügen:

  1. Öffnen Sie die Anwendung zur Gruppenrichtlinienverwaltung. Starten Sie Verwaltungstools Gruppe Richtlinienverwaltung
  2. Suchen Sie die Domänengruppenrichtlinie, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Bearbeiten
  3. Wählen Sie Computerkonfiguration Richtlinie Windows-Einstellungen Sicherheitseinstellungen Richtlinien für öffentliche Schlüssel
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf  Vertrauenswürdige Publisher und klicken Sie auf Importieren
  5. Gehen Sie durch den Importassistenten, geben Sie den Speicherort und den Namen des Zertifikats an Wenn Sie dazu aufgefordert werden, beenden Sie den Assistenten. Außer der Datei keine weiteren Einstellungen müsste geändert werden.

Installieren Sie den Treiber mit dem Seagull Driver Wizard

Sie können jetzt eine Verbindung zu paketfähigen Treibern in Ihrem Netzwerk herstellen oder die installieren Treiber lautlos ohne Sicherheitsabfragen, die sie blockieren.

 

Haben Sie Feedback oder Fragen zu diesem Artikel? Wir möchten Sie dazu auffordern diese in unseren Community Foren zu posten.